Wenn man schon am Boden liegt, wird es Zeit, neue Dinge auszuprobieren!“

 

Meine wichtigsten Anliegen für Halle:

 

Kreuz Ø 1: Ihr direkter Draht in den Stadtrat

In Zeiten von Bürgerhaushalt und Internet werde ich als Abgeordneter mit meinen Mitbürgern in Kontakt stehen. Parteiunabhängig und dauerhaft. Direkt über einen Weblog, welcher Ihre Anträge und Anfragen aufnimmt und auch über Flurgespräche, Ergebnisse von Ausschusssitzungen und natürlich Hinterzimmerpolitik berichtet. Ich bin damit ihre Schnittstelle in den Stadtrat – benutzen Sie mich !

Kreuz ØØ 2: Freies WLAN im Stadtgebiet

Städte wie Potsdam und Pforzheim machen es vor: Kostenloses WLAN im Stadtgebiet ist machbar und bringt die Kommune voran. Durch ein Bündnis von Handel und unabhängigen Initiativen wird ein flächendeckendes kostenfreies Internet zur Verfügung gestellt und der Tourismus- und Wirtschaftsstandort Halle (Saale) gestärkt. In Ergänzung zum privaten Internet heißt es dann „Willkommen im Halloren-Netz!“

Kreuz ØØØ 3: fahrscheinloser ÖPNV

Ich möchte einen fahrscheinlosen und umlagefinanzierten ÖPNV, der ohne ein Berechtigungsdokument funktioniert. Wie das funktionieren soll? In dem alle Hallenser mehr oder weniger einen Zusatzbetrag zwischen 10 und 20 € monatlich bezahlen. Der Stadtsäckel von Halle wird entlastet und revanchiert sich durch mehr Investitionen.

Ein fahrscheinloser ÖPNV erhöht natürlich die Fahrgastzahlen, vielen werden vom Auto auf die Tram und Bus umsteigen. So wird der Verkehr in der Innenstadt abnehmen und damit die Lebensqualität steigen. Sozusagen „Schwarzfahren“ für die Stadt und die Umwelt.

flyerhinten

Ein Gedanke zu „Was will ich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite